Andersrad

gleich und doch verschieden

Ein PB-Nachtrag

| 1 Kommentar

Da ich momentan nur phasenweise die Zeit+Musse zum Schreiben habe hier noch ein Kurzbericht zum Attnanger Stadtlauf (10km) von Anfang Mai.

Bei sehr guten Laufbedingungen (bewölkt, kaum Wind, kein Regen, angenehm kühl) geht es dabei auf 3 Runden zu je ca, 3,33km durch das Attnanger Ortsgebiet. Mein Ziel war endlich einmal eine vernünftige 10er-Bestzeit aufzustellen, denn bisher hatte ich ja nur welche aus Trainingsläufen (die letzte mit 42:56) zu Buche stehen. Eine 41er (mit Pace von ca. 4:10) sollte es hoffentlich werden.

Am ersten Kilometer geht es gleich einmal ordentlich zur Sache und ich starte wie so oft in letzter Zeit wieder einmal viel zu schnell (3:55!). Immerhin schaffe ich es bis zum 3. Kilometer mich auf die richtige Pace einzupendeln. Wie so oft bei Mehrrundenläufen sind nach der ersten Runde die Positionen bezogen und ich sehe immer die selben Läufer mit nahezu gleich bleibenden Abständen vor mir.

Auf der 2. Schleife kann ich immerhin 2 Läufer überholen, aber sonst tut sich da nicht viel. Vom Tempo her werde ich ein bisschen langsamer und es beginnt wieder sich zu ziehen.

In der 3. Runde geht es ebenfalls ähnlich weiter. Zu Beginn kommt etwas Seitenstechen und ich werde ziemlich zügig von einem anderen Läufer überholt bei dem ich vom Tempo her glaube dass es ein Staffelläufer sein muss, andernfalls hat der wohl in den ersten beiden Runden irgendwo mal zwischendurch Kaffee getrunken oder sich anfangs einfach nur katastrophal unterschätzt.
Immerhin gelingt es mir ebenfalls noch 2 Läufer zu schnappen bevor mich ein augenscheinlicher Triathlet wieder zurücküberholt. Ich versuche zwar dranzubleiben, geht aber leider nicht mehr – im Ziel sind es dann 10s Rückstand. Obwohl ich am Ende doch wieder das Tempo anziehen konnte. Die Krafteinteilung hat also ganz gut geklappt.

Ein bisschen bitter ist nur dass gerade besagter Triathlet mir am Ende das AK-Treppchen kostet. Aber gut, bei einer neuen PB von 41:35 verschmerze ich das mal… 😉

Ein Kommentar

  1. Pingback: Start in die Triathlon-Saison 2015 | Andersrad

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.